20.09.2017 - 10:00

Besucher nutzen das Angebot des

Herz & Lungen-Tages im Verbundkrankenhaus Linz-Remagen

Vier Stunden lang Medizin zum Anfassen und die Möglichkeit, sich über Herz- und Lungenerkrankungen zu informieren, nutzten rund 250 Besucher am 16. September in den Krankenhäusern in Linz und Remagen.

Bereits vor dem Veranstaltungsbeginn warteten zahlreiche Besucher, um interessante Einblicke zu erhalten. Insbesondere die Verfahren des Ultraschalls des Herzens sowie der Halsschlagader und der Lungenfunktions-diagnostik weckten großes Interesse. Hier konnte alles ausprobiert und erlebt werden. Wie eine Lungenspiegelung erfolgt und wie ein Lunge von innen aussieht konnte ebenfalls an einem „Phantom“ live mit verfolgt werden. „Das Interesse war wirklich groß“ resümierten Dr. Carsten Kruthoff, Kardiologe am Krankenhaus Maria Stern und Dr. Susanne Molitor, Oberärztin am Krankenhaus in Linz. Ergänzend standen sie und weitere Experten für Fragen, Gespräche und Tipps rund um die Themen Gesundheit und Gesunderhaltung zur Verfügung. Aktions- und Informationsstände an beiden Standorten informierten über Herzinfarkt, Herzrhythmusstörungen, Herzklappenfehler, Lungenentzündung, chronisch obstruktive Atemwegserkrankungen (COPD) und Lungenkrebs. Mitarbeiter des „Atempunkts Löwenstein Medical“ gaben aktuelle Informationen zum Thema Schlafprobleme und zeigten Schlafmasken zur Behandlung der Schlafstörungen, die Schule für Pflegeberufe bot einen kostenlosen Gesundheitscheck mit Blutdruck, Puls- und Sauerstoffsättigung an und stellte einen persönlichen Gesundheitspass aus.  Praktische Übungen zur Herz-Kreislaufwiederbelebung, Sport und Ernährung komplettierten das Angebot. Dr. med. Markus Bleckwenn informierte die Besucher mit einem Vortrag über die moderne Raucherentwöhnung. Alle Beteiligten waren begeistert vom Interesse der Patienten.

„Wir haben bewusst einen kleineren Rahmen gewählt. So hatten wir die Möglichkeit, möglichst viele Informationen in vielen persönlichen Gesprächen geben zu können“ resümiert der Chefarzt der Pneumologie am Franziskus Krankenhaus, PD Dr N’Guessan. Er war auch überrascht, dass es noch nicht überall bekannt sei, dass das Verbundkrankenhaus Linz-Remagen an beiden Standorten die Pneumologie anbietet. „In unserem Verbund können wir unseren Patienten auf beiden Rheinseiten nahezu das komplette Behandlungsangebot der Pneumologie anbieten“ ergänzt Dr. Markus Friedl, Pneumologe und Oberarzt am Krankenhaus Maria Stern in Remagen. Verhindert an diesem Tag war leider Herr Dr. Achim Viktor, Kardiologe im Franziskus Krankenhaus.