21.03.2016 - 16:30

Über 16 Jahre lang arbeitete Frau Gabriele Grosser-Rieck als Physiotherapeuthin in der Remagener physikalischen Therapieabteilung des Verbundkrankenhauses Linz-Remagen.

In den Jahren Ihrer Zugehörigkeit zum Krankenhaus Maria Stern unter der Trägerschaft der Angela von Cordier-Stiftung, betreute Sie mit dem qualifizierten Therapeutenteam die stationären Patienten des Krankenhauses und auch ambulante Patienten, die das große Leistungsspektrum zur Vorbeugung, Heilung oder auch als Nachbereitung ihres Krankenhausaufenthaltes nutzen.

 „Ich werde die Arbeit mit den Patienten und auch meine Kollegen vermissen“, war der etwas wehmütige Rückblick, als sich an Ihrem letzten Arbeitstag der kaufmännische Direktor Dirk Rieck-Gangnus und Monika Adorf (Mitarbeiterin der Pflegedienstleitung) für die zuverlässige Arbeit und die liebevolle Betreuung der Patienten mit einem Blumenstrauß bei ihr bedankten und ihr einen gesundheitlich und geistig erfüllten  Ruhestand wünschten.