20.10.2018 - 09:45

in Zusammenarbeit mit der Deutschen ILCO

 

In der Region Linz-Remagen und Umgebung entsteht ein zukunftsweisendes Zentrum für Viszeralmedizin. Hier wachsen die Innere Medizin (Gastroenterologie) und die Bauchchirurgie (Viszeralchirurgie) eng zusammen. Damit wollen wir eine ganzheitliche Sicht von Erkrankungen des gesamten Verdauungstraktes erreichen.

 Für die Patienten mit verschiedensten Baucherkrankungen entstehen dadurch viele Vorteile. Durch die gemeinsame Nutzung aller verfügbaren Ressourcen des Zentrums,  an das mehrere Partner aus der Region Linz-Remagen angeschlossen sind, können nahezu alle Erkrankungen des Bauchraumes genau untersucht und anschließend mit modernsten Verfahren therapiert werden. In vielen Fällen ist dies mit schonenden minimal-invasiven Verfahren möglich, so zum Beispiel die Abklärung von Sodbrennen, chronischen Darmerkrankungen, Darmkrebs, Divertikelerkrankung, Gallenblasenleiden, Bauchspeicheldrüsenveränderungen und viele andere.   

Die Gastroenterologen und die Bauchchirurgen beraten dabei gemeinsam über die Patienten aus unterschiedlichen Blickwinkeln und können so viel schneller und effektiver die richtige konservative oder operative Therapie einleiten. Dabei wird die technische Ausstattung aller Partner gemeinsam genutzt, so dass für die Patienten sowohl die Diagnostik, als auch die Therapie aus einer Hand erfolgt.

Die Gastroenterologen und die Bauchchirurgen des  Verbundkrankenhauses Linz-Remagen haben die Bildung des Zentrums in die Wege geleitet, um den Menschen in der Region ein noch breiteres und effektiveres Angebot an Untersuchungen und Therapien anzubieten.

Aktuell sind folgende Partner angeschlossen: das Krankenhaus Maria Stern Remagen sowie Franziskus Krankenhaus Linz, MVZ Sinzig/Nebenstelle Linz Praxis für Gastroenterologie Tim Wilke und das MVZ Remagen Praxis für Gastroenterologie Dr. Jan Latzelsberger. Das Kompetenzzentrum freut sich auch in Zukunft auf weitere Partner in der Region. Das Ziel ist die stetige Weiterentwicklung.

Sowohl rechtsrheinisch als auch linksrheinisch besteht für das neue Zentrum ab sofort die Kontaktmöglichkeit an beiden Krankenhäusern.

 

 

 

Veranstaltungsort
St. Anna Kapelle, Klostergarten 1, 53424 Remagen

 

Programm

9:45 Uhr Begrüßung

PD. Dr. med. M. Neubrand & Dr. med. T. Parulava

10:00 Uhr „Darmkrebs - aktuelle Entwicklungen“
Dr. med. T. Parulava, Chefarzt Vbk Linz-Remagen

10:30 Uhr „Gallensteinleiden - Aktuelle Leitlinien"
PD Dr. med. M. Neubrand, Chefarzt Vbk Linz-Remagen

11:00 Uhr „Divertikelerkrankung - wie gehe ich vor?"
Dr. med. J. Letzner, Fachärztin Vbk Linz-Remagen

11:30 Uhr „ILCO - Sie sind nicht alleine, ein Glück, dass es die ILCO gibt“
H.P. Weber, Regionalsprecher Deutsche ILCO

12:00 Uhr Pause

12:30 Uhr „Minimal-invasive Chirurgie in der Viszeralmedizin - aktuelle Entwicklungen"
Dr. med. C. Mihatsch, Oberarzt Vbk Linz-Remagen

13:00 Uhr „Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen - Update 2018"
T. Wilke, Facharzt MVZ Sinzig - Zweigstelle Linz

13:30 Uhr „Sodbrennen - was tun?"
Dr. med. T. Parulava, Chefarzt Vbk Linz-Remagen