07.02.2020 - 10:00

 Im Februar hat Dr. Thomas Kreitz seinen Dienst als Oberarzt der Abteilung für Orthopädie & Unfallchirurgie im Krankenhaus Maria Stern aufgenommen.

Als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, erweiterte Dr. Kreitz seine Expertise in zertifizierten Endoprothikzentren in Köln und Leverkusen.

Seit 2017 war er als Oberarzt in der größten Endoprothetik Klinik der Städteregion Aachen, der Eifelklinik St. Brigida Simmerath, tätig. Im dortigen Endoprothetikzentrum führte er als Seniorhauptoperateur jährlich über 200 endoprothetische Eingriffe durch. „Wir freuen uns, solch eine Expertise im Krankenhaus Maria Stern begrüßen zu dürfen.“ freut sich Dr. med. Tobias Greiner Chefarzt der Orthopädie & Unfallchirurgie über die Stärkung in seinem Team am Standort Remagen.

Mit der Fusion der beiden Krankenhäuser in Remagen und Linz vor einigen Jahren begann der intensive Austausch der chirurgischen Chefärzte über den Rhein hinweg. Unter dem Motto „zwei Häuser – ein Team“ wird die Patientenversorgung standortübergreifend organisiert. Nun ist die Orthopädie & Unfallchirurgie eine ausgewiesene Hauptabteilung im Krankenhausplan Rheinland-Pfalz an beiden Standorten. „Jetzt blicken wir auf einen neuen Meilenstein in der Entwicklung dieser Abteilung. Mit Dr. Tobias Greiner als Chefarzt der Orthopädie & Unfallchirurgie im Krankenhaus Maria Stern Remagen, unserer bestehenden oberärztlichen Fachkompetenz und nun Dr. Thomas Kreitz erweitern wir unseren orthopädischen Schwerpunkt in Remagen.“ erläutert Verwaltungsdirektor Thomas Werner die aktuellen Fortentwicklungen im Remagener Krankenhaus.