30.01.2019 - 09:00

Frauengemeinschaft St. Viktor Oberbreisig überreichte 700 Euro an den Förderverein der Palliativstation

von li nach re: Stationsleitung Claudia Sputh, Gabriele Evertz, stellv. Stationsleitung Martina Steffens, Margret Maurenbrecher, Christa Zerwas

In gemütlicher Runde mit Kaffee und Kuchen überreichte der Vorstand der Frauengemeinschaft St. Viktor Oberbreisig vertreten durch Gabriele Evertz, Margret Maurenbrecher, Christa Zerwas die großzügige Spende in Höhe von 700,00€ für den Förderverein der Palliativstation am Krankenhaus Maria Stern Remagen. Jedes Jahr organisiert die Frauengemeinschaft Veranstaltungen wie den bunten Nachmittag in der närrischen Jahreszeit und den Nikolaus Basar am 1. Advent Wochenende. Den Überschuss aus diesen Veranstaltungen wird traditionell an unterschiedliche ortsnahe Einrichtungen wie zum Beispiel Kindergärten oder Förderverein der Grundschule gespendet.

Für den jährlichen Nikolaus Basar wird genäht, gebastelt, Marmelade gekocht und Leckeres gebacken. Die mit viel Liebe selbstgemachten Sachen stehen den Besuchern dann zum Verkauf. Über so viel Einsatz freut sich die Stationsleitung der Palliativstation sehr: „Seit Gründung der Palliativstation 1998 hat sich die Palliativmedizin stark weiterentwickelt. Der Grundgedanke ist aber geblieben. Wir wollen die Patienten mit chronischen, fortschreitenden oder unheilbaren Erkrankungen bestmöglich versorgen und die gesundheitliche Situation stabilisieren. Dazu bieten wir ein großes Spektrum an unterschiedlichen Therapien an von der Musik- und Kunsttherapie bis hinzu Massagen, Aromatherapie und weiteres. Wir versuchen stets auf die individuellen Wünsche und Bedürfnisse unserer Patienten einzugehen, dies ist fast nur noch mit den großzügigen Spenden möglich.“